WhatsApp auf dem Raspberry Pi installieren

Ich muss sagen, dass WhatsApp für mich so etwas wie ein unnötiger Furunkel am Hintern ist. Aber es existiert und viele benutzen die Spyware. Man kommt also gar nicht mehr darum herum seine Kontakte WhatsApp zu schicken und seine Unterhaltung für Meinungsmanipulation zur Verfügung zu stellen. Das man trotz dem Wunsch nach Anonymität und dem Wunsch nach gesellschaftlicher Teilnahme die Software benutzen kann, will ich hier kurz vorstellen. Die Benutzung ist zwar mehr etwas für Freaks aber zumindest ist es möglich.

Die Idee ist WhatsApp auf einem RaspPi zu installieren. Der RaspPi kann mobil mitgenommen werden, oder auch per Telefon und einem SSH Terminal von aussen erreicht werden und ist somit auch überall verwendbar. Damit der RaspPi überhaupt zu einem WhatsApp Chatclient wird muss das Python Packet Yowsup installiert werden. Sort ist auch ein rudimentärer Client enthalten.

Virtuelle Mobiltelefonnummer:

WhatsApp und viele andere Dienste benötigen zur Registrierung eine Telefonnummer oder Mobilnummer, damit ein Aktivierungscode gesendet werden kann. Hier bietet es sich an, eine zweite TelefonNummer sich zu besorgen. Es muss aber nicht eine zweite SIM-Karte sein, sondern mitlerweile gibt es auch virtuelle Telefonnummern, wie bei Satellite. Ganz anonym ist das nicht, aber zumindest getrennt von seiner eigentlichen privaten Telefonnummer. Alternativ wäre es natürlich auhc möglich sich eine virtuelle Telefonnummer aus dem Ausland zu besorgen, die keine strengen Regelung der Überwachung haben.

Zunächst muss das System aktualisiert werden:

sudo apt-get update
sudo apt-get upgrade
sudo rpi-update

Dann die benötigten Python Packen installiert werden:

sudo apt-get install python-dateutil
sudo apt-get install python-setuptools
sudo apt-get install python-dev
sudo apt-get install libevent-dev
sudo apt-get install ncurses-dev

Die eigentlich Software muss von GitHub herunter geladen und installiert werden:

git clone git://github.com/tgalal/yowsup.git
cd yowsup
sudo python setup.py install

Jetzt geht es darum, den RaspiPi bei WhatsApp anzumelden:

python yowsup-cli registration –requestcode sms –phone 49xxxxxxxxxx –cc 49 –mcc 262 –mnc 03

Hier wird WhatsApp die HandyNr bekanntgegeben und die entsprechende Mobile Country Codes und Company Code. Für Deustchland ist das 262 und für den Anbieter O2 03. An die HandyNr wird eine SMS mit einem Code gesendet. Dieser muss bei WhatsApp bestätigt werden.

python yowsup-cli registration –register xxx-xxx –phone 49xxxxxxxxxx –cc 49

xxx-xxx ist der empfangene SMS Code. Danach erhält man ungefähr sowas:

Die Daten werden dann in einer Datei gespeichert:
bei mir wurde die konfiguration hier hinterlegt:

./.config/yowsup/49xxxxxxxxx/config.json

und sieht ungefähr so aus:

„__version__“: 1,
„cc“: „49“,
„client_static_keypair“: „xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx“,
„edge_routing_info“: „xxxxx“,
„expid“: „xxxxxxxx“,
„fdid“: „xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx“,
„id“: „ZO2xxxxxxxxxxxx“,
„login“: „49xxxxxxxxxxx“,
„mcc“: „262“,
„mnc“: „03“,
„phone“: „49xxxxxxxxxxxxx“,
„sim_mcc“: „000“,
„sim_mnc“: „000“

Hier sieht man, dass WhatsApp die TelefonNr als Loginnamen verwendet und ein Schlüsselpaar dabei austauscht. Diese oder eine ähnliche Datei sollte auch auf einem Handy sein. Diese Datei sollte man im Falle einer Neuinstallation aufheben. Da WhatsApp es nicht gerne sieht, wenn eine HandyNr öfters registriert wird.

Chat Client starten:

yowsup-cli demos –yowsup –config 49xxxxxxxxx

Die TelefonNr hinter Config ist der Konfigurationspfadname in ./.config/yowsup/49xxxxxxxxx/config.json

sobald der Client gestartet ist, kann mit der Option /help die Befehle angezeigt werden.

/message send 49Zielrufnummer „Testnachricht“

alternativ kann auch direkt  eine Nachricht so abgesendetzt werden:

yowsupcli demos s 49Zielrufnummer „Testnachricht“ c 49xxxxxxxxx

Links:
http://www.openwhatsapp.org
github.com/tgalal/yowsup.git
https://en.wikipedia.org/wiki/Mobile_country_code
https://www.satellite.me/

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.