XBox Kinect 360 als 3D Scanner für 3D Druck

Ich finde es eine lustige Idee so hin und wieder mal sich oder seine Family in 3D einzuscannen und dann an meinem 3D Drucker auszudrucken. Da 3D Scanner normalerweise sehr teuer sind, hab ich mir eine gebrauchte XBox Kinect 360 gekauft für ca. 30€ und einen Adapter für externe Stromversorgung, um die Kinect an meinen PC anzuschließen. Schließlich hat die Kinect eine Tiefenkamera bereits enthalten.

Jetzt fehlt nur noch die passende Software dazu. Erstmal muss für Windows das SDK für die Kinect installiert werden. Anschließend habe ich noch das Development Toolkit installiert. Damit auch die Tiefenbilder und deren aufgenommenen Z-Tiefen Information richtig im Raum platziert werden können benötigt es eine spezielle Software, die wie bei 2D Aufnahmen die Bilder aneinender fügt (Stitched).

Eine kostenlose Software für den privaten EInsatz ist ReconstructMe. Diese unterstützt auch die Kinect von Haus aus. Allerdings hatte ich Probleme beim Start, da die OpenCl.dll gefehlt hat. Hier hab ich einfach aus meinem NVIDIA Treiber Ordner die OpenCL64.dll verwendet, in den ReconstructMe Ordner kopiert und nach OpenCL.dll umbenannt. Alternativ gibt es auch die Skanect als eingeschränkte oder kostenpflichtige Alternative.

In ReconstructMe muss in den EInstellungen die Kinect V1.0 angegeben werden und das wars auch schon mit den Settings. Dann kann es auch gleich ans Scannen rangehen. Hier ist es leider nicht ganz so leicht, da schnell mal das Programm die Verfolgung und damit ist richtige Positionieren verliert. Ein Helfer ist hier ganz gut, der um einen herumgeht. Die besten Ergebnisse hatte ich, als ich die Kinect festgestellt habe und ich mich auf einen Stuhl gedreht hatte.

Das fertige Ergebnis kann erstmal als obj Datei abgespeichert werden. Allerdings ist es noch nicht ausdruckreif und muss nachbearbeitet werden. Hier bietet sich MeshLab an.

 

Links:
https://www.microsoft.com/en-us/download/details.aspx?id=34808
https://www.microsoft.com/en-us/download/details.aspx?id=34807
http://reconstructme.net/
http://skanect.occipital.com/download/
http://www.meshlab.net/#download

Advertisements

7 Gedanken zu “XBox Kinect 360 als 3D Scanner für 3D Druck

  1. Ich habe mir das ganze nun auch mal besorgt. Habe alles richtig installiert. Nur spinnt irgendwas rum denn ich bekomme die Kinect 360 Kamera nicht zum laufen, habe ständig alle 2 sekunden mal ein USB Loop, also das geräusch wenn man ein USB gerät ein und aussteckt. Sehr schade..

    Jemand tips?

    Gefällt mir

    1. Hi, also von anhieb hat das irgendwie auhc nicht bei mir funktioniert. Aber das lag eher an der Software ReconstructMe. Allerdings hatte ich komischerweise auch mal das Problem, dass sich die Maus auf meinem Laptop die Kinect gestört hatte. Ich hab dann eine externe USB Maus genommen und die interne vom Laptop ausgeschaltet.

      Gefällt mir

    1. Das ist ein interessanter Ansatz. Gibt es eine SW die das Stitchen kann? Eigentlich bräuchte man keine zwei Kinect, sondern man macht die Aufnahme nocheinmal, wenn man einen Drehteller verwendet, um ein Objekt zu scannen. Allerdings frag ich mich, ob der Aufwand mittlerweile gerechtfertigt ist, nachdem 3D Scanner schon relativ günstig geworden sind und auch schon Mobiltelefone Tiefensensoren bekommen sollen.

      Gefällt mir

      1. Ja der Ansatz ist sehr interessant, vor allem wenn das Objekt größer als ein Drehteller ist. Meine frage ist ernst gemeint und zudem steckt da eine bestimmte Absicht dahinter. Wäre es also möglich ? Wenn hat es schon mal jemand probiert ?

        Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.