Quadcopter: Erster Flug mit X101

Ich hab mir neulich doch mal einen günstigen und fertigen Quadcopter mit Kamera als Einstieg gekauft. Der X101 ist sehr leicht aber doch kräftig genug für Aussenflug bei Windstille. Auch eine WLan Kamera ist vorhanden, die aber nur leicht gefedert ist. Trotzdem macht es Spass mit dem Copter draussen zu fliegen und sich die Videos hinterher anzusehen.

Die App für die Kamera ermöglicht auch einen VR Flug mit einer Cardboardbrille. Allerdings soweit bin ich wirklich nicht. Erstmal heisst es üben üben üben. Es gibt zwei Flugmodi und 3 Geschwindigkeitsstufen. Momentan reicht mir die unterste Stufe aus.

Die Fernsteuerung  besteht aus 2 Steuerknüppeln, wobei einer davon lediglich für die Höhe ist und der andere für die Bewegung in der horizontalen Ebene. Im Flugmodus eins rotiert der Quadcopter nicht um die z-Achse sondern bleibt in der Ausrichtung (fast) konstant. Im Flugmodus 2 (headless) dreht sich der Quadcopter bei links/rechts-Bewegung um die z-Achse. Dieser Modus fällt mir auch noch sehr schwer, da ich dabei gleichzeitig noch umdenken muss, welche Steuerbewegung nun welche Richtung ist.

Abschließend kann ich sagen, dass der X101 gut geeignet ist, um sich mal einen ersten Eindruck vom Quadcopterfliegen zu erhalten. Allerdings ist er nicht besonders stabil und es muss ständig nachgeregelt werden, besonders wenn es draussen nicht ganz windstill ist.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.